Details

Schneller und einfacher im täglichen Gebrauch

  • Weniger modale Dialoge und vereinfachte Modellierungsinteraktion machen ASCET-DEVELOPER benutzerfreundlicher und die Modellerstellung um bis zu 50 % schneller als mit der Vorgängerversion ASCET V6.
  • Neue Modellierungskonzepte erleichtern die Erstellung, Prüfung und Wartung von Modellen.
  • ASCET-DEVELOPER bietet zusätzliche Modellarten für einfache, gemeinsame Änderungen der Elementeigenschaften und ermöglicht die Modellierung von Berechnungen in physikalischen Einheiten und Abmessungen.
  • ASCET-DEVELOPER ermöglicht Modell-Code-Inlining in generierten C-Code für einfachere Prüfung und Kontrolle.

Verbesserte Modellqualität und -portabilität

  • „On-the-fly“-Modellvalidierung: Modelle werden in Echtzeit analysiert, wodurch Feedback zeitnah ohne Code-Generierung verfügbar ist.
  • Bessere Modelle durch integrierte Qualitätsmetriken: ASCET-DEVELOPER prüft Modelle automatisch auf Verstöße gegen die Obergrenzen der zyklomatischen Komplexität von McCabe.
  • Einheitliche grafische und textbasierte Modellierung: Grafische und textbasierte Modelle verhalten sich identisch. Da die grafischen Modelle die textbasierten ESDL-Modelle lediglich visuell darstellen, sehen die Entwickler gleichzeitig, wie sich das Modell in ESDL darstellt. Dies erleichtert die Kommunikation zwischen Funktions- und Softwareentwicklern und reduziert die Gefahr von Missverständnissen.
  • Einheitliche Code-Generierung für alle Targets: ASCET-DEVELOPER generiert jetzt targetneutralen, MISRA-C:2004- und MISRA-C:2012-konformen C-Code. Zur Übertragung von Modellen auf neue Geräte genügt die Einstellung von zwei Code-Generierungsoptionen.

Auf agile Entwicklung zugeschnitten

  • ASCET-DEVELOPER überträgt jedes Modellverhalten in ESDL und speichert diese Informationen als Textdateien.
  • ASCET-DEVELOPER kommt ohne binäres Datenbankformat und XML-Arbeitsbereich aus.
  • Grafische Modelle sind lediglich visuelle Darstellungen der textbasierten ESDL-Modelle.
  • Datensätze lassen sich problemlos vergleichen und zusammenführen, Versionen mit jedem Versionskontrollsystem prüfen und Modelle per E-Mail an Kollegen weiterleiten.

Anwendungen

  • Grafische und textbasierte Softwareentwicklung
  • Automatische Generierung von hochwertigem C-Code
  • Legacy-Schutz: einfache Migration von Legacy-ASCET-V6-Modellen zu ASCET-DEVELOPER
  • Interaktion mit Tools zur Designvalidierung über Eclipse-basierte IDE (Integrated Development Environment)