ES400 – Messmodule

Die Module der ES400-Produktfamilie wurden für die Erfassung von Messsignalen in unmittelbarer Nähe von Signalquellen und Sensoren entwickelt. Kurze Übertragungsstrecken verringern Störungen der Messsignale und reduzieren den Verkabelungsaufwand für die Signalleitungen auf ein absolutes Minimum. Die Bauform der Module erlaubt deren Einbau in kleinen Ecken und engen Nischen. Die Messmodule der ES400-Produktfamilie sind sowohl im Fahrzeug als auch am Prüfstand zuhause. Im Fahrzeug können sie außerhalb der Fahrgastzelle beispielsweise im Motorraum, am Fahrgestell oder an der Karosserie eingebaut werden. Die Module sind über eine einzelne Ethernetleitung miteinander verkettet, was die einfache Montage der Messgeräte im Erprobungsfahrzeug oder am Prüfstand ebenfalls unterstützt.

Die robusten Gehäuse und Buchsen sind wasser- und staubdicht (IP67), schüttelfest und unempfindlich gegenüber Steinschlag. Die Module können in einem Temperaturbereich zwischen -40 °C und +120 °C betrieben werden.

Dank ihrer kleinen Temperaturkoeffizienten und der galvanischen Trennung der einzelnen Kanäle für Messung und Datenübertragung sind die gemessenen Größen weitgehend unabhängig von der Umgebungstemperatur und Masseschleifen.

Einsatz von ES400-Modulen

Sowohl bei der Fahrzeugerprobung als auch am Prüfstand setzen Versuchsingenieure eine Vielzahl von Sensoren bei der Durchführung von Messungen ein. Skalierbare Messsysteme, bestehend aus ES400-Modulen, die als Daisy-Chain aneinandergereiht werden, vereinfachen die Messausrüstung von Erprobungsfahrzeugen und Versuchsträgern am Prüfstand erheblich aufgrund 

  • des Einbaus der kleinen und robusten ES400-Module in unmittelbarer Nähe der Sensoren im Außenraum von Fahrzeugen,
  • eines durchdachten Verkabelungskonzepts, das einen einfachen und schnellen Einbau der Module ermöglicht,
  • der nahezu zerstörungsfreien Instrumentierung von Erprobungsfahrzeugen.

Die Produktfamilie ES400 nutzt ein neues Verfahren von ETAS zur Echtzeit-Übertragung von Daten mit hoher Rate über Ethernet. Dabei sorgt der Einsatz eines offenen Protokolls (XCP) für die Integrierbarkeit der ES400-Module mit Anwendungen von Drittanbietern, wie zum Beispiel MM6 (Robert Bosch Chassis Systems Control), DEWESoft (DEWETRON), PROVEtech:VA (MBtech Group) und CANape (Vector). Zur Integration mit Softwareanwedungen, die XCP-on-Ethernet nicht unterstützen stehen sowohl LabVIEW®-Treiber als auch C-Bibliotheken zur Verfügung. Die ES400-Serie unterstützt Mess-, Applikations-, Rapid Prototyping und Testanwendungen auf optimale Art und Weise.

Module der ES400-Produktfamilie:

ES410 – A/D-Modul
ES411 – A/D-Modul mit Sensorversorgung 
ES413 – Eco-A/D Module mit Sensorversorgung
ES415 – High Definition A/D-Module mit Sensorversorgung
ES420 Thermo-Modul
ES421 – Eco Thermo-Modul
ES430 / ES432 – Lambda-Module
ES441 – Zähler- und Frequenzmodul mit Sensorversorgung

ES4xx – Produkte