Details

Zuverlässige Qualität – Attraktiver Preis

DESK-LABCAR basiert auf der bewährten LABCAR-RTPC Technologie, die sich bereits seit über 10 Jahren auf dem Markt befindet. Somit können Entwickler auf professionelle HiL-Technologie zu einem konkurrenzfähigen Preis zugreifen. Die kompakten Abmessungen ermöglichen HiL-Tests auch unter beengten Platzverhältnissen, wie zum Beispiel beim frühen Funktionstest am Schreibtisch.

Skalierbar und zukunftssicher

Durch die einfache Skalierbarkeit der umfangreichen LABCAR-Hardware und –Software werden auch zusätzliche Anforderungen an das Testsystem abgedeckt. Dabei ist die Wiederverwendung bestehender Tests sichergestellt. Somit besteht Investitionsschutz bei künftigen Herausforderungen, beispielsweise bei Änderungen der Gesetzgebung, steigender Systemkomplexität oder einem Wechsel bei Testumfang oder -beauftragung.

Systemkomponenten

Dank der ausreichenden Anzahl von Eingangs- und Ausgangskanälen ermöglicht das Grundsystem des Systems DESK-LABCAR Open-Loop-Tests zur Abdeckung vieler Anwendungsfälle, wie z.B. das Testen von Karosseriesteuerungen, Kleinmotorensteuerungen oder fahrzeugfremden Anwendungen, wie Haushaltgeräte. DESK-LABCAR basiert auf dem ETAS RTPC (Real-Time-PC) und der ETAS Multi-IO Simulationskarte ES5340. Als Kernstück aller LABCAR Testsysteme bietet der LABCAR-RTPC Multicore-Simulationsfunktionen in Echtzeit. Das Gehäuse des DESK-LABCAR RTPC kann, neben der ES5340, zwei weitere PCI Express Karten aufnehmen. Die ETAS Multi-IO Simulationskarte ES5340 ist an verschiedenste Testszenarien anpassbar. Sie bietet neben 4 analogen und 20 digitalen Eingangskanälen auch 8 analoge und 8 digitale Ausgangskanäle.

Bediensoftware

Die DESK-LABCAR Version der Bediensoftware LABCAR-OPERATOR beinhaltet eine Versuchsumgebung, deren Arbeitsumgebung den Zugriff auf alle Schnittstellen der ES5340 Simulationskarte ermöglicht. Auf diese Weise kann der Prüfling manuell oder mithilfe von Signalgeneratoren zum Messen oder Aufzeichnen der einzelnen Ausgangssignale stimuliert werden.

Problemlose System-Upgrades

Als voll skalierbares System ermöglicht DESK-LABCAR die Erweiterung von Hardware und Software in Abhängigkeit von Kundenspezifikationen und künftigen Änderungen der Anforderungen an das Testsystem. Das System ermöglicht Upgrades mit bis zu 2 PCI Express Karten, CAN- oder LIN-Schnittstellen oder anderen I/O-Schnittstellenkarten. Ein Softwareupdate ermöglicht beispielsweise die Integration von ASCET, MATLAB® oder C-basierten Modellen für die Closed-Loop Simulation in Echtzeit, CAN/LIN/FlexRay Restbussimulation, individuelle Hardwarekonfigurationen sowie Automatisierung mittels LABCAR-AUTOMATION. Abhängig vom Anwendungsfall einzelner Kunden lassen sich weitere ETAS Produkte integrieren. Funktionsentwickler können das Tool ETAS RT2 in Verbindung mit DESK-LABCAR für Funktionstests ihrer Modell- und Softwareentwicklungen einsetzen. Mithilfe von INCA und der M&C-Hardware von ETAS lassen sich Mess- und Applikationsfunktionen an internen Steuergerätesignalen durchführen. ETAS Engineering Services bietet weitere kundenspezifische Anpassungen. Als kompaktes, erschwingliches und professionelles Testsystem wächst DESK-LABCAR mit steigenden Kundenanforderungen.