Technische Daten

 

Größe und Gewicht

Abmessungen (HxBxT) 51,5 x 40 x 142 mm
37,5 x 40 x 129 mm (verjüngtes Ende)
Gewicht 350 g

Umgebung

Temperaturbereich -40 °C bis +120 °C (Betrieb)
-40 °C bis +125 °C (Lagerung)
Schutzart IP67 (mit angeschlossenen Kabeln)
Höhe Einsetzbar bis 5000m Höhe
Prüfungen Mechanische Erschütterung, Vibration, Fall, Temperaturschock, Temperaturwechsel, Lagerung in feuchter Umgebung, Salznebel, Steinschlag, gemäß DIN EN 60068 bzw. ISO 16750

Spannungsversorgung

Betriebsspannung 5 V bis 50 V DC (-40 °C bis +85 °C),
6 V bis 50 V DC (+85 °C bis +120 °C)
Stromverbrauch (bei 12 V) 1,8 W typ. (Betrieb ohne Last),
< 25 mW (Standby)
Verpolschutz, Überlastungsschutz Über Kabel CBEP410 / 415 / 420/ 430 / 450

Host-Schnittstelle

Ethernet-Anschluss und Protokoll 100 Base-T, Full-Duplex erforderlich, XCP-on-UDP/IP
IP-Adresse Dynamisch über INCA bzw. Konfigurationswerkzeug
(Voreinstellung 192.168.40.44)

Eingänge

Kanäle 4, jeweils mit eigener Sensorversorgung
Eingangsmessbereiche (MB) ±100 mV, ±1 V, ±10 V, ±60 V für Differenzeingangsspannung Vin
Überspannungsschutz ±100 V dauerhaft, alle Messbereiche
Abtastrate 0,5 Samples/s bis 10 kSamples/s, konfigurierbar pro Kanal [1]
Auflösung 16-Bit
Anti-Aliasing Filter (in Hardware) 4. Ordnung Butterworth, 10 kHz Grenzfrequenz
Softwarefilter [1] Digital FIR Butterworth 8. Ordnung, Bypass möglich, 5 kHz max. Grenzfrequenz
Galvanische Trennung der Eingänge Kanal zu Kanal und Kanal zu Versorgung
Maximale Gleichtaktspannung ±(100 V - [Vin]) Kanal zu Masse der Versorgung[1],
Vin ≤±60 V
Eingangswiderstand > 2 MΩ II < 400 pF (±10 V, ±60 V)
> 10 MΩ II < 300 pF ( ±1 V, ±100 mV)

Ausgang Sensorversorgung

Ausgangsspannung +5 V bis +15 V DC bzw. Off, individuell einstellbar pro Kanal, gemeinsame Masse mit der Versorgung des Geräts, Auflösung < 1 mV
Ausgangsstrom ≤30 mA pro Kanal, Schutz gegen Überlast (200 mA)

Genauigkeit

Welligkeit der Ausgangsspannung < 10 mV Spitze-Spitze
Genauigkeit der Ausgangsspannung ±10 mV über den gesamten Ausgangsspannungsbereich
Messfehler (MB: 100 mV) ±[0,1 % + 80 ppm/K x |T - 25 °C|] x MB ±0,1 % x Vin
Messfehler (MB: 1 V) ±[0,05 % + 8 ppm/K x |T - 25 °C|] x MB ±0,05 % x Vin
Messfehler (MB: 10 V) ±[0,03 % + 3,6 ppm/K x |T -25 °C|] x MB ±0,05 % x Vin
Messfehler (MB: 60 V) ±[0,03 % + 60 ppm/K x |T - 25 °C|] x MB ±0,2 % x Vin

Unterstützung durch ETAS Software

Unterstützt ab INCA V5.3 und höher, INTECRIO V3.0 und höher, ES400-Konfigurations- und Integrationswerkzeug für XCP-Anwendungen, C-basierte Bibliothek für die Integration in Softwareanwendungen, ohne XCP-on-Ethernet-Treiber, LabVIEW®-Treiber

Hinweise

[1] 60 V maximal für Anwendung innerhalb der US.

Dieses Produkt wurde für automotive Anwendungen entwickelt und freigegeben. Für eine Benutzung in anderen Anwendungsfeldern, wenden Sie sich bitte an Ihren ETAS-Ansprechpartner.