ES4440 – Kompaktes Fehlersimulationsmodul

Das ES4440.2 Compact Fault Simulation Module simuliert Fehler für Kfz-Steuergerätetest in Echtzeitumgebungen. Das Modul kann unabhängig oder in Kombination mit Hardware-in-the-Loop-Testsystemen verwendet werden. Das Modul wird in ein 19-Zollgehäuse mit 3 HU integriert und kann in einem Racksystem montiert werden. Zur Steuerung der Simulation bietet das Modul CAN- und Ethernetschnittstellen. Die Software LABCAR-PINCONTROL ist Teil des Produktumfangs und bietet eine einfach zu handhabende Anwenderschnittstelle für den manuellen Betrieb des ES4440.

Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent,

die ETAS GmbH wird in Zukunft keine HiL-Systeme anbieten.

Da das Produkt auf dieser Seite Teil dieser Systeme ist, befindet es sich seit dem 30. September 2021 nicht mehr im Verkauf.

Bereits bestellte Produkte werden noch bis zum 31. Mai 2022 ausgeliefert. Software Serviceverträge (SSP) können noch bis zum 31. Mai 2023 für ein Jahr erneuert werden und laufen dann bis spätestens zum 31. Mai 2024.

Ein erweiterter Hardware-Support, erweiterte Hardware-Engineering-Services, Sondervereinbarungen zu Vor-Ort-Servicepaketen oder erweiterte Software- und Hotline-Services können noch bis zum 30. Juni 2022 für einen Zeitraum auch über 2024 hinaus im Rahmen individueller Vereinbarungen ausgehandelt werden.

Für Fragen erreichen Sie uns unter info@etas.com.

Typische Anwendungen für das ES4440:

  • Softwarefreigabetests, die auf Standardspezifikationen basieren, wie z.B. OBD II
  • Fehlerbeseitigung in Diagnosefunktionen
  • Tests in der virtuellen Echtzeittestumgebung, wie z.B. im HiL-System mit LABCAR-RTPC
  • Tests am Fahrzeugprüfstand oder am stehendem Fahrzeug
  • Manueller Betrieb über LABCAR-PINCONTROL
  • Automatisierter Betrieb mit LABCAR-AUTOMATION oder mit anderen Automatisierungswerkzeugen

Funktionen auf einen Blick

Das ES4440 Compact Fault Simulation Module zeichnet sich durch folgende Kernmerkmale aus:

  • Fehlersimulation in Echtzeit
  • 64 Hochstromkanäle und 16 Hochspannungskanäle
  • Simulation von losen Kontakten
  • API zur kundenspezifischen Systemintegration
  • Einsatz für automatisierte Test
  • Kommunikationsschnittstellen zum CAN- und Ethernet für die Simulationssteuerung
  • Unterstützte Fehler:
    • Kurzschluss an Masse/UBATT
    • Pin-to-Pin-Fehler
    • Kabelbrüche
    • Leckstrom
    • Mehrfachfehler für Kurzschluss an Masse/UBATT und Kabelbruch