Technische Daten

Schnittstellen

Steuergeräte- und Busschnittstellen, Protokolle ETK, FETK, XETK, CAN (CCP, XCP, KWP, UDS), CAN FD (XCP, UDS), K-Leitung, (KWP2000, McMess), USB (XCP), Ethernet (XCP), FlexRay (XCP) [1]
Bus-Monitoring CAN, CAN FD, J1939, LIN [2], FlexRay [1]
Messgeräte Ethernet (ES4xx, ES6xx), CAN
Prüfstand / Automatisierung ASAP3, ASAM MCD-3 MC, COM-API, iLinkRTTM [3], EtherCAT [3]

Datenaustausch

Steuergeräte-Beschreibung ASAM MCD-2 MC (ASAP2)
Bus-Beschreibung CANdb (CAN), CANalyzer Log-Dateien (CAN), AUTOSAR (CAN), LDF (LIN) [2], FIBEX (FlexRay) [1]
Applikationsdaten
(Hex-Formate)
Intel Hex, Motorola S19
Applikationsdaten
(Physikalische Darstellung)
DCM, CVX, PaCo, ASAM AE CDF
Messdateiformate ASAM MDF (MDF4), MDF3, ASCII, DIADEM-ATF, FAMOS, MATLAB®-M

Anwendungen

Applikation Online/offline Kalibrierung, 2-Seiten- (Arbeits- / Referenzseite) / 1-Seitenkonzept, Zugriff auf mehrere Steuergeräte / Prozessoren, Verwaltung von beschränktem Applikations-RAM durch das Werkzeug, Unterstützung von abhängigen und adaptiven Parametern, Editoren für Skalare und mehrdimensionale Parameter (1D bis 4D), Verstellszenarien-Editor
Applikationsdaten-Management Listen, Vergleichen und Kopieren von Applikationsdaten, Funktionssicht, Unterstützung von Reifegraden, Versionsverwaltung von Applikationsdatensätzen, eCDM-Schnittstelle zu Applikationsdaten-Managementsystemen
Messdatenerfassung Erfassung und Online-Anzeige von Messwerten, Kalibrierparametern (Skalare, Kennlinien/-felder), Diagnosedaten und Kommentaren, vielfältige Trigger-möglichkeiten, online Berechnung und Darstellung von abgeleiteten Signalen, Steuergerätespeicher-Dump in Hex- und physikalischer Darstellung, autonome Messungen mit Drive-Rekordern
Messdatenanalyse xt-/xy-Oszilloskop, Tabellenanzeige, Cursor, Offline-Trigger, Signalberechnung, statistische Analyse
Flash-Programmierung Steuergerätespezifische Flash-Programmierung über CAN und K-Leitung mit ProF
Datenbank Verwaltung von Steuergeräteprojekten (Hex-Daten und ASAM MCD-2MC-Beschreibungen), Hardware-Konfigurationen und Experimenten, Austausch konsistenter Informationen über Import- und Exportfunktionen
Experimentierumgebung Vielfältige, benutzerfreundliche Anzeige- und Bedienelementen, Schnittstelle zur Integration von benutzerspezifischen Elementen
Hardware-Konfiguration Konfiguration von Steuergeräte- und Busschnittstellen sowie Messmodulen, virtuelle Geräte für Offline-Konfiguration und Simulation, Suchfunktion für angeschlossene Hardware, automatischer Firmwareabgleich, Senden von CAN-Botschaften
Rapid Prototyping [4] Integration von Experimentiertargets (ES910)
Steuergeräte-Diagnose [5] Fehlerspeicher Lesen und Löschen, Triggern der Datenaufzeichnung durch Diagnoseereignisse, Validierung von Diagnosediensten, Automatisierung von Dienst-Sequenzen, vorkonfigurierte ODX-Dateien für OBDII-on-CAN Diagnose
Steuergeräte-Flash-Programmierung [6] Flash-Programmierung von mehreren Steuergeräten.
Unterstützung von werkzeugunabhängigen Java ODX Flash-Jobs
ASAM MCD-2MC-Editor Anpassung der ASAM MCD-2MC-Beschreibungen von Steuergeräteprojekten

Systemanforderungen

Hardware 2 GHz Prozessor (Minimum) / 3 GHz Quad-Core Prozessor (empfohlen), DVD-ROM-Laufwerk für Installationen; Grafikkarte mit einer Bildschirmauflösung von mindestens 1024 x 768, 256 MB RAM, 16 Bit Farbtiefe und DirectX 9
Speicher 2 GB RAM (Minimum) / 16 GB RAM (empfohlen), Festplatte mit 2 GB (mindestens) / 10 GB (empfohlen) freiem Speicher
Betriebssystem Windows® 7 (SP1 oder höher), Windows® 8, Windows® 8.1, Windows® 10

Anmerkungen

[1] Unterstützung durch INCA-FLEXRAY
[2] Unterstützung durch INCA-LIN
[3] Unterstützung durch INCA-MCE
[4] Unterstützung durch ODX-LINK
[5] Unterstützung durch ODX-FLASH und ODX-LINK
[6] Unterstützung durch INCA-EIP

Dieses Produkt wurde für automotive Anwendungen entwickelt und freigegeben. Für eine Benutzung in anderen Anwendungsfeldern, wenden Sie sich bitte an Ihren ETAS-Ansprechpartner.