LABCAR-MODEL

Die ETAS Simulationsmodelle dienen dem Test und der Validierung von Steuergeräten. Sie bilden alle wesentlichen physikalischen Effekte für Gesamtfahrzeug- und Fahrzeugkomponententests realitätsnah nach.

ETAS bietet Modelle für alle wichtigen Komponenten im Fahrzeug wie zum Beispiel Verbrennungsmotor, Lithium-Ionen-Batterie für den Fahrantrieb, Elektromotor und Brennstoffzelle. Die Modelle können dabei einzeln oder auch im Rahmen einer Gesamtfahrzeugsimulation verwendet werden.

ETAS bietet mit der Produktfamilie LABCAR-MODEL ein umfangreiches Modellportfolio an. Entwickler profitieren von der großen Erfahrung der Bosch-Gruppe und können so auf bewährte und robuste Modelle zurückgreifen. Das ermöglicht, Steuergeräte (ECU)-Software erheblich effizienter zu validieren, zu testen und sogar zu kalibrieren. LABCAR-MODEL beinhalten realitätsnah alle wesentlichen physikalischen Effekte, die für zuverlässige Tests erforderlich sind und zeichnen sich durch Echtzeitfähigkeit, hohe Genauigkeit und geringen Parametrieraufwand aus.

Anwendungsbereiche

  • Closed-Loop-Test und Validierung von Steuergeräte-Software
  • Einsatz in SiL-, HiL-Anwendungen
  • Kalibrierung am HiL-System

Vorteile

  • Weite Einsetzbarkeit
    • Anwendbarkeit in SiL-, HiL-Umgebungen durch den modularen Aufbau der Modelle
    • Skalierbarkeit des Modells von der Komponenten- bis zur Gesamtfahrzeugsimulation
  • Realitätsnahe Nachbildung aller wesentlichen physikalischen Effekte für den zuverlässigen Steuergerätetest
  • Echtzeitfähigkeit, hohe Genauigkeit und geringen Parametrieraufwand
  • Robuste und praxiserprobte Modelle durch langjährige Erfahrung mit echtzeitfähigen Modellen für die HiL-Anwendung
  • ETAS bietet Hardware, Software und Modelle sowie Engineering Dienstleistungen für kundenspezifische Anpassung und Consulting durch Experten aus einer Hand an.