26.06.2018

Friedhelm Pickhard hält Vortrag zu Security Orchestrierung

Friedhelm Pickhard, Vorsitzender der ETAS GmbH, beim 22. Internationalen Kongress Automobilelektronik in Ludwigsburg

ETAS war als Hauptsponsor des 22. Internationalen Kongress Automobilelektronik vom 19. bis 20. Juni in Ludwigsburg nicht nur mit einem Ausstellungsstand der Tochtergesellschaft ESCRYPT vertreten, sondern auch mit einem Vortrag von Friedhelm Pickhard, Vorsitzendem der Geschäftsführung der ETAS GmbH.

Wie müssen Automobilhersteller ein Security Konzept aufbauen und aufeinander abstimmen, um die künftigen Herausforderungen im Bereich IT-Sicherheit zu meistern? Die Antwort gab Friedhelm Pickhard, Vorsitzender der Geschäftsführung der ETAS GmbH, bei seinem Vortrag auf dem 22. Internationalen Kongress Automobilelektronik am 20. Juni 2018 in Ludwigsburg. Die Veranstaltung zieht jährlich rund 650 Top-Manager und Elektronik-Verantwortliche der Automobilindustrie an. ETAS ist einer der Hauptsponsoren.

Das zentrale Security-Management als Dirigenten-Job

Pickhard verglich in seinem Vortrag das zentrale Security-Management mit einem Dirigenten, der die Aufgabe hat, ein Orchester zu entwickeln und zu führen.

„Die Automobilhersteller orchestrieren heute schon die Prozesse und Anforderungen ihres Kerngeschäftes. Zukünftig gilt es darüber hinaus, die Aktivitäten im Bereich „Automotive Security“ zu dirigieren. Dabei sind viele verschiedene Parameter auf drei Ebenen – Technologie, Prozess und Organisation – gleichzeitig aufeinander abzustimmen“, sagte Pickhard.

Ganzheitliches Konzept zur Bewältigung von Security-Herausforderungen

Sein Fazit: Die Security-Herausforderungen der disruptiven Technologien werden sich letztlich nur mit einem „vollbesetzten Ensemble“ verwirklichen lassen – sukzessive aufgebaut, holistisch entwickelt und über alle Stakeholder hinweg dirigiert. Eine adäquate Beherrschung und umfassendes Management der Security-Risiken – Security Orchestration – ist Voraussetzung dafür, die kommenden technologischen Herausforderungen, die Entwicklungen hin zur automobilen Zukunft wie autonomes und vernetztes Fahren oder E-Mobilität erfolgreich zu bewältigen. Damit zielte Pickhard vor allem auch auf die Kompetenzen und das ganzheitliche Angebot des neuen ETAS Application Fields Cyber Security Solutions ab, dessen Lösungen seit März 2018 unter der Marke ESCRYPT angeboten werden.

Neben dem Vortrag von Friedhelm Pickhard war die ETAS-Tochtergesellschaft ESCRYPT mit einem Ausstellungsstand auf dem Kongress vertreten, der über die gesamten zwei Tage gut besucht war.