01.04.2022

ETAS und PLC2 Design gehen Partnerschaft ein

Ganzheitliche Lösungen im Bereich Datenmessung, -verarbeitung und -analyse für das softwaredefinierte Fahrzeug aus einer Hand

ETAS und die PLC2 Design werden künftig eng im Rahmen einer Partnerschaft zusammenarbeiten. Beide Parteien haben am 31. März 2022 einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet, vorbehaltlich der kartellrechtlichen Freigabe.

Für die Realisierung von softwaredefinierten Fahrzeugen ist die Datenerfassung und -verar­­bei­tung essentiell. Die neue Gesamtlösung von ETAS und PLC2 Design ermöglicht, anspruchsvolle Kundensoftware im AD/DA-Umfeld realitätsnah zu validieren. So gelingt es, Lösungen für softwaredefinierte Fahrzeuge Herstellern und anderen Zulieferern künftig schneller, sicherer und effizienter bereitzustellen.

Das Unternehmen PLC2 Design mit Stammsitz in Freiburg bietet Design Services und entwickelt Produkte rund um die Themen FPGA (Field Programmable Gate Array) und Embedded-Systeme und ist Anbieter professioneller Schulungen und Trainings rund um den Embedded-Markt, spezialisiert auf AMD/Xilinx-Technologien.

Mit der Partnerschaft wird ETAS das Messtechnikportfolio in den Bereichen In-Vehicle Data Pre-Processing und Edge Computing / High-Performance Data Logging komplettieren. Die PLC2 Design tritt über die ETAS Vertriebsstruktur in die weltweite Vermarktung im Automotive-Bereich ein.

Zu den ins ETAS Portfolio aufgenommenen Produkten zählen der ADL-1000, ein Datenlogging-System, sowie die Frame Grabber Card PGC-1000 – eine hochleistungsfähige PCIe-Karte. Ebenso ein FPGA-basierter IP Core (PLC2 L5) für die verlustfreie Video-Kompression und -dekompression.