Die Formula Student Rennsaison 2015 ist zu Ende und hinter ETAS und ihren gesponserten Teams liegt eine anstrengende, aber vor allem eine erfolgreiche Zeit!

16.12.2015

Mit ETAS zum Erfolg

© FSG Buck

Die Formula Student Rennsaison 2015 ist zu Ende und hinter ETAS und ihren gesponserten Teams liegt eine anstrengende, aber vor allem eine erfolgreiche Zeit!

Bei den diesjährigen Wettbewerben zeigten die 25 gesponserten Teams auf den bedeutendsten Rennstrecken Europas (u. a. Hockenheimring, Silverstone Circuit, Circuit de Barcelona-Catalunya) Bestleistungen in allen Disziplinen, trotzten der starken internationalen Konkurrenz und stellten neue Rekorde auf.

ETAS stand dabei den Teams nicht nur mit Soft- und Hardware zur Seite, sondern auch mit Workshops und Know-how. Zusammen mit dem grenzenlosen Engagement der Studenten konnten, sowohl bei den Verbrennern, als auch bei den elektrisch angetriebenen Fahrzeugen, die Erfolge der vergangenen Jahre noch einmal getoppt werden. Während es bei der Formula Student Germany in beiden Kategorien jeweils fünf von ETAS unterstützte Teams in die Top 10 der Gesamtwertung schafften, waren während des spanischen Wettbewerbs alle Podiumsplätze, bei den Verbrennern und bei den E-Fahrzeugen, in fester Hand der von ETAS geförderten Teams.

Ihre Leistungsfähigkeit konnten die Teams aber nicht nur auf der Rennstrecke beweisen. Auch die statischen Disziplinen Konstruktionsdesign, Kosten und Business Plan wurden bewertet. Auf diese Weise hat das Rennteam der Uni Stuttgart einen neuen Weltrekord in der Gesamtpunktzahl aufgestellt. Von 1000 möglichen Punkten hat das Team 980,15 Punkte erreicht!

Aber wie heißt es so schön im Motorsport: „Nach dem Rennen, ist vor dem Rennen“ und somit arbeiten die Teams schon an den Fahrzeugen für die Saison 2016 – natürlich wieder mit Unterstützung von ETAS!