28.02.2018

ETAS baut AUTOSAR-Toolkette weiter aus

Key visual

Gemeinsam zum Ziel

  • ETAS baut AUTOSAR-Toolkette weiter aus
  • Live-Demo einer Toolkette von acht Herstellern zeigt, wie effiziente Zusammenarbeit gelingt
  • Konsequente Anwendung des Eclipse-Standards erleichtert das Einbinden in die Werkzeugkette
  • Neues Standkonzept: ETAS macht Zusammenarbeit erlebbar

Stuttgart, 28. Februar 2018 – Mehr denn je kommt es bei der Entwicklung elektronischer Systeme auf gute Zusammenarbeit an und zwar nicht nur inner­halb eines Aufgabenbereichs. Gefragt sind Lösungen, die wirklich ineinander greifen. ETAS stellt auf der diesjährigen embedded world vom 27. Februar bis 1. März in Nürnberg einige innovative Teamlösungen vor – und das nicht nur in der Theorie.

Am Anfang stehen leistungsfähige Werkzeuge
Neben der Entwicklung neuer, innovativer Werkzeuge setzt ETAS verstärkt
auf Dialog. Denn die Herausforderungen der Zukunft, wie Advanced Driver Assis­tance Systems (ADAS) und neue Antriebskonzepte, lassen sich nur im erfolg­reichen Zusammenspiel mehrerer Akteure bewältigen. Ein gutes Beispiel, wie Werkzeuge ineinander greifen, ist das neue ETAS ISOLAR-B zur Konfigura­tion von AUTOSAR-konformer Basissoftware. Intelligente Auswertung von Sys­tem­informationen, eine klare Darstellung der Informationen, ein hoher Automa­tisierungsgrad und die Möglichkeit zur frühen Validierung erleichtern die Arbeit und steigern die Produktivität. Die gemeinsam mit ETAS ISOLAR-A genutzte Datenbasis stellt sicher, dass allen Beteiligten immer die aktuellen Daten sofort zur Verfügung stehen. Das verbessert die Round-Trip-Geschwindigkeit deutlich. Der Steuergeräte-Integrator kommt schneller zum Ziel und die Qualität der Soft­­ware steigt.

Schnell und sicher mit AUTOSAR
Doch am ETAS-Stand ist nicht nur das einzelne Werkzeug zu sehen. Eine Demo zeigt, wie die gesamte AUTOSAR-Werkzeugkette von ETAS zusammenwirkt – inklusive des ETAS RTA-BSW Starter Kit. Diese sofort einsatzbereite, vollstän­dige AUTOSAR-Referenzanwendung erleichtert den Start in die AUTOSAR-Welt enorm und ist auf realen oder virtuellen Targets einsetzbar. „Es ist uns wichtig, dass wir unsere Anwender bei allen Fragen unterstützen, damit sie schnell effi­zient arbeiten können“, sagt Dr. Nigel Tracey, Leiter des Produktbereichs RTA-Solutions. „Gemeinsam mit Bosch arbeiten wir an der RTA-VRTE, welche die zukünftigen Anforderungen leistungsfähiger Fahrzeugrechner erfüllt. Dazu gehören zum Beispiel die Unterstützung der AUTOSAR Adaptive Platform und die Hypervisor von ETAS und unserem Partner Lynx Software Technol­ogies.“ Training, Bera­tung und das Early-Access-Paket für die AUTOSAR Adaptive Platform ermög­lichen es den ETAS-Kunden schon heute, in die Zukunft zu starten.

Live und in Farbe statt graue Theorie
Im Workshop „From Idea to Production – ECU Code in One Day“ im Rahmen der embedded world Conference 2018 haben sich acht verschiedene Firmen zusam­mengeschlossen, um eine möglichst realistische Werkzeugkette aufzubauen. Zwölf Experten von CEA LIST, der Eclipse Foundation, GLIWA, itemis, MES, Pike Tec, pure-systems und ETAS zeigen ein realitätsnahes Entwicklungsprojekt von der Idee bis zum getesteten und validierten Code – inklusive Varianten. Der Schlüssel der guten Werkzeuganbindung ist die konsequente Anwendung des Eclipse-Standards. „In PowerPoint-Präsentationen sieht vieles einfach aus. Doch erst die richtige Anwendung zeigt, worauf es ankommt“, so Arndt-Michael Meyer, Solution Manager für modellbasierte Software-Entwicklung bei ETAS und Koordinator des Workshops.

Neue Wege gehen
Auch das ETAS-Messeteam hat sich einiges einfallen lassen, damit Zusammen­arbeit erlebbar wird. Neben dem bekannten Erscheinungsbild mit klassischen Messe-Demonstratoren am Stand 4-558 wird es eine weitere Standfläche geben, auf der der Dialog mit den Besuchern noch stärker in den Mittelpunkt rückt. ETAS bietet auf der Standfläche 4-410 u. a. ein Classroom-Konzept an,
wo interessierte Besucher Themen in lockerer Atmosphäre mit den Referenten diskutieren oder auch einfach nur zuschauen können. Lassen Sie sich über­raschen.

ETAS GmbH

ETAS liefert innovative Lösungen zur Entwicklung von Embedded Systemen für die Automobilindustrie und weitere Bereiche der Embedded Industrie. Als Sys­tem­anbie­ter verfügen wir über ein Portfolio von integrierten Tools und Werk­zeug­lösungen bis hin zu Engineering-Dienstleistungen, Consulting, Training und Support. Ganzheitliche IoT-Security wird über die ETAS-Tochter­gesellschaft ESCRYPT ange­boten. Die 1994 gegründete ETAS GmbH ist eine hun­dert­prozentige Tochtergesell­schaft der Bosch-Gruppe mit internationalen Tochter- und Vertriebs­gesell­schaften in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien. 

Anja Krahl

Senior Manager Press and Public Relations

  • Pressemitteilung und Bilder herunterladen Download