ETK – Steuergeräte-Schnittstelle

Der ETK bietet eine universelle Steuergeräte-Schnittstelle für anspruchsvolle Anwendungen in der Entwicklung und Kalibrierung von Motor- und Getriebesteuergeräten. Die Ethernet-basierte ETK-Schnittstelle ist langzeitstabil und abwärts kompatibel. Die Schnittstelle wird durchgängig von ETAS-Hardware-Modulen, dem Applikationswerkzeug INCA sowie von den Entwicklungswerkzeugen INTECRIO und ASCET unterstützt.

Unabhängig vom Anschluss an den Mikrocontroller, stellt ein ETK eine leistungsstarke Schnittstelle zwischen Entwicklungs- und Applikationswerkzeugen und Entwicklungssteuergerät dar. ETKs sind aufgrund ihrer robusten mechanischen und elektronischen Konstruktion komplett fahrzeugtauglich. Sie können mit Spannungen zwischen 4,3 V und 18 V zuverlässig betrieben werden und tolerieren kurzfristige Spannungseinbrüche. Wegen ihres außerordentlich kompakten Aufbaus können ETKs innerhalb des Gehäuses von Seriensteuergeräten untergebracht werden. Sie sind unempfindlich gegenüber extremen Temperaturen die bei  Winter- und Sommererprobungen am Einbauort des Steuergeräts im Fahrzeug auftreten. Von der ETK-Schnittstelle können Daten über Ethernet  mit hohen Bandbreiten mit 100 Mbit/s störungssicher ohne Zwischenverstärkung über Entfernungen von bis zu 30 Metern übertragen werden.

Vorteile

  • Erhältlich für die gebräuchlichsten Mikrocontroller mit 8-Bit, 16-Bit und 32-Bit, mit oder ohne Multiplex-Bus
  • Kleine Abmessungen erleichtern die Montage innerhalb des Steuergerätegehäuses 
  • Erfordern nur kleinere Modifizierungen der Hardware und eine minimale Ergänzung des Steuergeräte-Seriencodes
  • Umfangreiche Optionen für die mechanische Integration (Flash- oder Mikrocontroller-Adapter)
  • Robuste Konstruktion hält starken Erschütterungen stand
  • Erweiterter Betriebstemperaturbereich von typischerweise -40 °C bis 110 °C (-40 °F bis 230 °F)
  • Externe bzw. über Steuergerät kontrollierte Spannungsversorgung ohne Belastung der Steuergeräteversorgung
  • Großer Spannungsbereich von 4,3 V bis 18 V (kann mit externen Netzteilen von 6,5 V bis 36 V erweitert werden)
  • Tolerant gegen Spannungsspitzen und Spannungseinbrüche
  • Einschalt- und Spannungsüberwachung mit Absicherung über Flash-Reload

ETK Produkte

Produkt ETK Typ Microcontroller Familie

ETK-11.0

Paralleler ETK

NXP² MPC5500
Verschiedene Mikrocontroller von Drittanbietern

ETK-P4.0

Paralleler ETK

NXP² MPC500

ETK-P7.0

Paralleler ETK

NXP² MPC500

ETK-S4.2

Serieller ETK

Infineon TriCore

ETK-S6.0

Serieller ETK

Renesas SH

ETK-S9.0

Serieller ETK

NXP² MPC5600 & ST SPC56x

ETK-S20.1

Serieller ETK

Infineon Aurix

ETK-S21.1

Serieller ETK

NXP² MPC5700

ETK-S22

Serieller ETK

Renesas RH850

ETK-T1.1

Paralleler ETK

Infineon TriCore

ETK-T2.2

Paralleler ETK

Infineon TriCore

ETK-V1.1

Paralleler ETK

NXP² MPC5500, MPC5600 & ST SPC56x

¹ Vormals NEC V850
² Vormals Freescale