Vor kurzem hat ETAS einen neuen Standort im japanischen Nagoya eröffnet, um die Zusammenarbeit mit Kunden vor Ort und im Westen von Japan zu intensivieren.

24.03.2017

ETAS eröffnet neuen Standort in Nagoya

Am 17. Februar fand die feierliche Eröffnung des neuen ETAS-Standorts in Nagoya statt

Vor kurzem hat ETAS einen neuen Standort im japanischen Nagoya eröffnet, um die Zusammenarbeit mit Kunden vor Ort und im Westen von Japan zu intensivieren.

Am 17. Februar fand die feierliche Eröffnung des neuen ETAS-Standorts in Nagoya statt. Rund 40 Kunden und Partner nahmen an den Feierlichkeiten mit anschließendem Dinner teil. Wolfgang Sienel, Vice President Sales Asia-Pacific, richtete motivierende Worte an die Anwesenden: „Mit dem neuen Büro in Nagoya als Embedded-Partner verpflichtet sich ETAS mehr denn je zu höchster Qualität bei der Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Außerdem möchten wir sicherstellen, dass jedes Kundenanliegen effizient gelöst wird.” Er betonte auch, wie wichtig es sei, dass Expertise direkt bei den Kunden vor Ort bereitgestellt und ihre Erwartungen zeitnah erfüllt werden. Durch regen Kontakt sollen Fachgespräche initiiert und begleitet werden.

Fünf Field Application Engineers und zwei Key Account Manager werden ETAS dabei unterstützen, die Geschäftsbeziehungen im Westen von Japan auszubauen – ein Gebiet das eine Schlüsselrolle in der Automobilindustrie innehat. „Mit dem neuen Büro in Nagoya kann ETAS die Marktanforderungen erfüllen und Trends in Japan adressieren. Die Lösungen und Dienstleistungen von ETAS ermöglichen einen Qualitäts- und Effizienzsprung in der Entwicklung und Pflege von Embedded Systemen”, sagte Friedhelm Pickhard in seiner Eröffnungsrede. Für ETAS ist dies ein wichtiger Schritt, um die erfolgreichen Geschäftsaktivitäten in Japan und der Automobilindustrie weiter gedeihen zu lassen.