09.11.2020

Geschäftsführung der ETAS GmbH stellt sich neu auf – Christoph Hartung wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung

Christoph Hartung
  • Friedhelm Pickhard, Bernd Hergert und Christopher White scheiden zum 31. Dezember 2020 aus der Geschäftsführung von ETAS aus
  • Hans-Günter Gromeier und Götz Nigge werden neue Mitglieder der Geschäftsführung

Stuttgart – Christoph Hartung (47) übernimmt ab dem 1. Januar 2021 den Vorsitz der Geschäftsführung der ETAS GmbH. Hartung ist seit Januar 2020 bei Bosch und derzeit Mitglied des Bereichsvorstandes des Geschäftsbereichs Connected Mobility Solutions. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur Industrial Engineering and Management Science hält zudem einen Master of Science in Computer & Information Science der University of Massachusetts, Dartmouth. Er begann seine Laufbahn bei verschiedenen Automobilherstellern – unter anderem war er bei Volkswagen und Mercedes-Benz beschäftigt. „Christoph Hartung verfügt über eine umfassende Expertise in der automobilen Software- und Elektronikentwicklung. ETAS gewinnt mit ihm einen erfahrenen Manager, der die Digitalisierung von Fahrzeugen für unsere Kunden weiter vorantreibt“, sagt Dr. Markus Heyn, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH. Heyn verantwortet die 100-prozentige Bosch-Tochtergesellschaft.

Christoph Hartung folgt auf Friedhelm Pickhard (61), der das Unternehmen am 31. Dezember 2020 auf eigenen Wunsch verlässt. Pickhard hat seine mehr als 30-jährige Karriere in der Bosch-Gruppe 1989 als Gruppenleiter in der Abteilung System Engineering der Teldix GmbH begonnen. Seit 2010 ist er Vorsitzender der Geschäftsführung der ETAS GmbH und verantwortet die Bereiche Unternehmensstrategie, Forschung und Entwicklung, Produktmarketing, Kommunikation sowie die Tochtergesellschaft ESCRYPT. „Friedhelm Pickhard hat die ETAS GmbH mit großem persönlichen Einsatz und unternehmerischer Weitsicht hervorragend aufgestellt und einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Weiterentwicklung des Unternehmens geleistet“, sagt Heyn.

Zum 31. Dezember 2020 verlässt ebenfalls Bernd Hergert (59) die Geschäftsführung der ETAS GmbH und tritt in den Ruhestand. Seit 2014 war er als Geschäftsführer für Kaufmännische Aufgaben bei ETAS zuständig für die Ressorts Einkauf und Logistik, Finanzen und Steuern, Planung und Controlling, Personalwesen, Informationsverarbeitung sowie Qualitätsmanagement und Prozesse. Die Nachfolge von Bernd Hergert übernimmt ab dem 1. Januar 2021 Götz Nigge (50). Der Diplom-Kaufmann ist derzeit Kaufmännischer Leiter im Geschäftsbereich Connected Mobility Solutions der Robert Bosch GmbH. Dritter Neuzugang in der ETAS-Geschäftsführung ist Hans-Günter Gromeier (51). Er leitet derzeit den Bereich Marketing, Geschäftsstrategie und Portfolio Management in der Bosch-Tochter. Der Diplom-Ingenieur (FH) begann seine Karriere vor 25 Jahren bei ETAS als Applikationsingenieur. Er hält zudem einen Master in International Business. Er verantwortet künftig den Verkauf sowie den Kundensupport von ETAS. Diese Aufgaben übernimmt er von Christopher White (60), der seit 2013 Mitglied der ETAS-Geschäftsführung ist. White übernimmt zum 1. Januar 2021 eine anderweitige Aufgabe. „Wir danken Friedhelm Pickhard, Bernd Hergert und Christopher White für ihr langjähriges Engagement und ihre wertvollen Verdienste für ETAS”, sagt Heyn.

ETAS GmbH

ETAS liefert innovative Lösungen zur Entwicklung von Embedded Systemen für die Automobilindustrie und weitere Bereiche der Embedded Industrie. Als Sys­tem­anbie­ter verfügen wir über ein Portfolio von integrierten Tools und Werk­zeug­lösungen bis hin zu Engineering-Dienstleistungen, Consulting, Training und Support. Ganzheitliche IoT-Security wird über die ETAS-Tochter­gesellschaft ESCRYPT ange­boten. Die 1994 gegründete ETAS GmbH ist eine hun­dert­prozentige Tochtergesell­schaft der Bosch-Gruppe mit internationalen Tochter- und Vertriebs­gesell­schaften in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien. 

Anja Krahl

Senior Manager Press and Public Relations

  • Pressemitteilung herunterladen Download