ES500 – Steuergeräte- und Bus- Schnittstellenmodule

Ein zuverlässiger Zugang zum Steuergerät ist die Voraussetzung dafür, dass Applikations- und Versuchsingenieure Variablen und Parameter von Steuerungs-, Regelungs- und Diagnosefunktionen effizient messen und verstellen können. Zur Anbindung von Steuergeräten mit ETK/XETK-Schnittstellen sowie zum Anschluss der seriellen Busse LIN, CAN, CAN FD und FlexRay an den Host-PC bietet ETAS kompakte Steuergeräte- und Busschnittstellenmodule der ES500-Produktfamilie an.
Produktfamilie ES500 – Systemübersicht

Die richtige Schnittstelle

Wenn eine große Anzahl an Signalen erfasst werden soll, sind ETK oder XETK Steuergeräteschnittstellen optimal. Bei moderateren Leistungsanforderungen werden oft serielle Applikationsprotokolle wie das von ASAM standardisierte CCP-Protokoll (CAN Calibration Protocol) oder dessen Nachfolger, das XCP-Protokoll (Universal Measurement and Calibration Protocol) – welches für die physikalischen Träger CAN, CAN FD, FlexRay und Ethernet spezifiziert ist – in den Entwicklungssteuergeräten implementiert. Die Kalibrierung von Seriensteuergeräten erfolgt über Diagnoseschnittstellen wie CAN mit einem Diagnoseprotokoll wie KWP2000. Das Monitoring von Signalen auf den Datenbussen LIN, CAN, CAN FD und FlexRay ergänzt die Mess- oder Kalibrieranwendungen.

INCA-Unterstützung

Alle kompakten Steuergeräte- und Bus-Schnittstellenmodule der ES500-Produktfamilie werden von der INCA-Software unterstützt. Mit INCA können die Signale von Steuergeräten und Fahrzeugbussen gemeinsam mit Daten von Sensoren und analogen Quellen aufgezeichnet werden, die mit Hilfe von ES400- oder ES600-Messmodulen erfasst wurden.

ES500 – Steuergeräte- und Bus-Schnittstellenmodule

Als Alternative zu den ES500-Modulen können die ES900-Prototyping- und Schnittstellenmodule ebenfalls mit INCA zur Messdatenerfassung und Steuergerätekalibrierung verwendet werden. Das Kompaktmodul ES910 zeichnet sich durch seine hohe Rechenleistung aus. Mit dem ES910-Modul können Prototypen von Steuergerätefunktionen unter realen Bedingungen einfach im Fahrzeug validiert werden, unabhängig davon, ob sie mit MATLAB®/Simulink® oder ASCET erstellt oder manuell in C kodiert wurden.

Produktserie Steuergeräte- und Bus-Schnittstellen PC-Schnittstelle
ES523 –
CAN FD-Schnittstellenmodul

CAN FD, CAN

Ethernet

ES58x –
Einfache Schnittstellenmodule

CAN, CAN FD, FlexRay

USB

ES59x –
Universelle Schnittstellenmodule

ETK, Ethernet/XETK, FlexRay, CAN, LIN

Ethernet

Die ES900-Prototyping- und Schnittstellenmodule werden ebenfalls von INCA unterstützt. Das Kompaktmodul ES910 zeichnet sich durch seine hohe Rechenleistung aus. Mit dem ES910-Modul  können Prototypen von Steuergerätefunktionen unter realen Bedingungen einfach im Fahrzeug validiert werden, unabhängig davon, ob sie mit MATLAB®/Simulink® oder ASCET erstellt oder manuell in C kodiert wurden.