ES89x – Steuergeräte- und Busschnittstellen-Module für höchste Ansprüche

Die Steuergeräte- und Busschnittstellenmodule ES89x sind das Herzstück der Produktfamilie ES800, die Hardware-Module für anspruchsvolle Mess-, Applikations- und Prototyping-Anwendungen bereitstellt. Mit den ES89x-Modulen, der FETK-Technologie, den Softwarefamilien ETAS INCA und ETAS INTECRIO sowie der Open Source-Software BUSMASTER bietet ETAS eine Lösung für die Entwicklung-, Applikation- und Validierung von elektronischen Systemen im Fahrzeug und am Prüfstand, die für die Anforderungen der Zukunft gewappnet ist.
ES891-Modul

Die ES89x-Module erfassen Messdaten aus Steuergeräten und von Fahrzeugbussen. Sie dienen zur Applikation, Diagnose und Flash-Programmierung von Steuergeräten sowie als Prototyping-Schnittstellen. Die ES89x-Module erfassen Daten aus unterschiedlichen Quellen zeitsynchron.

Funktionsweise

Neben den Fahrzeugbussen Ethernet, FlexRay, CAN, CAN FD und LIN unterstützen die Module die Hochleistungs-FETK- sowie die nativen XCP-on-Ethernet XETK-Steuergeräteschnittstellen von ETAS. Dabei lassen sich zwei FETKs gleichzeitig mit einem ES89x-Modul verbinden. Messmodule der Produktfamilien ES400 oder ES600 können ebenso wie die Steuergeräte- und Busschnittstellen-Module ES510, ES511, ES523, ES592, ES593-D und ES595 oder ES9xx-Prototyping- und Busschnittstellenmodule über Fast Ethernet an ein ES89x-Modul angeschlossen werden.

Als Steuergeräte- und Busschnittstellen bieten die Module einen Gigabit Ethernet-Port für die Verbindung mit dem Host-Rechner, zwei Gigabit Ethernet-(GE-)-Anschlüsse für FETK-Steuergeräte oder andere GE-Geräten, einen Fast Ethernet-(FE-)-Anschluss für ein XETK-Steuergerät oder ein anderes FE-Gerät. Zusätzlich dazu stellen die Module fünf CAN beziehungsweise CAN FD-Anschlüsse zur Verfügung. Beim ES891-Modul lassen sich davon zwei neu konfigurieren und als FlexRay-Port mit Kanal A und B nutzen.

Anwendungen

  • Schnittstellenmodul des ES800-Systems zur Validierung, Applikation und für das Prototyping elektronischer Systeme im Fahrzeug
  • Zeitsynchrone Erfassung von Signalen von ETK, FETK- und XETK-Steuergeräteschnittstellen, Fahrzeugbussen und Messmodulen
  • Messungen im Fahrzeug und am Prüfstand mit hohen Datenraten

Vorteile

  • Offene Schnittstellen zur Integration in vorhandene Werkzeugumgebungen
  • Zeitsynchrone Erfassung von Messdaten mit einer Genauigkeit von besser als 1 µs mit ETAS Hardware
  • Zeitsynchronisierung konform zum IEEE1588 Precision Time Protocol
  • Nahtlose Einbindung in INCA und BUSMASTER
  • Robustes Metallgehäuse (IP44)
  • Zwei FETK/Gigabit Ethernet- und ein XETK/Fast Ethernet-Anschluss
  • Eine FlexRay-Schnittstelle mit 2 Kanälen (nur ES891)
  • Bis zu fünf CAN-/CAN FD-Schnittstellen
  • Eine LIN-Schnittstelle
  • Wake-up on CAN, CAN FD, und FlexRay
  • Einfacher Steckmechanismus zum Anschluss zusätzlicher Module der ES800-Familie